171011_100_JahreHB_Facebookbanner_ver4.jpeg

Play Handball ZA - Supercup Series 2017

Das Jahr 2017 ist vorüber und somit ist es Zeit in Sachen PLAY HANDBALL Supercup Series 2017 & Educational Workshop “Play Fair for a Sustainable Future” ein Fazit zu ziehen. Und das fällt durchweg positiv aus.

”Es ist einfach eine Freude zu sehen wie die Kids nicht nur auf dem Handballfeld dabei sind, sondern sich auch an den Stationen des ECO-Trails engagieren. Die Zusammenarbeit mit unserem nationalen und lokalen Partnern spielt sich immer besser ein.  Mit der Hilfe von zahlreichen Freiwilligen, die bei der Umsetzung des Tages helfen, haben wir es auch dieses Jahr geschafft, ein super sportliches und lehrreiches Erlebnis für die teilnehmenden Schulen zu schaffen”, sagt Nicola Scholl von PLAY HANDBALL, die in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. (KAS) zum zweiten Mal die erste und einzige klimaneutrale Turnierserie auf dem afrikanischen Kontinent durchgeführt hat. Neben dem Handball-Sport steht für die Teilnehmer auch ein bewusster und nachhaltiger Umgang mit der Umwelt im Mittelpunkt des Projekts.

Im Frühjahr 2017 fanden drei Turniere der Serie statt. Am 20./21. Oktober in Johannesburg an der Deutschen Internationalen Schule (DSJ), am 27./28. Oktober in Kapstadt an der Deutschen Internationalen Schule (DSK) und am 3./4. November in Dimbaza/King William’s Town (MADA).

Insgesamt gab es 438 Teilnehmer (266 in Johannesburg, 172 in Kapstadt). 386 Kinder und Jugendliche (im Alter von 10 bis 14 Jahren) waren bei den Turnieren aktiv und es wurden 99 Trainer im Rahmen von Workshops geschult.  Dabei gab es wie gewünscht eine gelungene Mischung der Geschlechter und Nationalitäten. Es waren zudem verschiedenste Regionen des Landes repräsentiert.

Sportlichen lauteten die Sieger wie folgt:
Johannesburg – U12 Mix: 1. Deutsche International Schule Pretoria (DSP), 2. Mdelwa Hlongwane Grundschule, 3. Deutsche International Schule Johannesburg (DSJ). U14 Mix: 1. Deutsche International Schule Pretoria (DSP), 2. Kilowatt Delmas, 3. Deutsche International Schule Johannesburg (DSJ). U14 Boys: 1. Deutsche International Schule Johannesburg (DSJ), 2. Deutsche International Schule Pretoria (DSP), 3. Inkata Ka Zulu Grundschule. U14 Girls: 1. Deutsche International Schule Pretoria (DSP), 2. Kuzimisela Grundschule, 3. Dumehlezi Grundschule.
Cape Town – U14 Mix: 1. Deutsche International Schule Kapstadt (Cape Town), 2. Kuyasa Grundschule (Cape Town), 3. Kayamandi Handball Team (Stellenbosch)

VIDEO aus Johannesburg: https://www.youtube.com/watch?v=5MjvOusGsMA / VIDEO aus Kapstadt: https://www.youtube.com/watch?v=12FUdkJnI1I

Neben dem Sport gehörte auch die Umwelt zu den Siegern, denn die teilnehmenden Schulen und Teams hatten auch ihre Umweltaufgaben im Fokus. Beim Schul-Projekt "Save-Water" brachten bis auf drei Schulen (die sich kurzfristig angemeldet hatten) alle ihre Poster mit, auf denen sie erklärten, wie sich Wasserverschwendung reduzieren lässt.

Außerdem kam auch der so genante ECO-Trail wieder zum Einsatz. Viele Schüler kennen sich damit bereits bestens aus und auch die "Neulinge" lernten an den verschiedenen Stationen wieder viel zu Themen wie z.B. Recycling und Mülltrennung. Candice Mostert von der Kapstädter Umweltorganisation Waste-ED hat mit Ihrem Team wieder aktiv den ECO-Trail gestaltet.

Bei den teilnehmenden Trainern und Lehrern viel das Gesamtfazit durchweg positiv aus. Es wurde auf die Wichtigkeit der Umweltthemen hingewiesen und darauf, wie viel die Kinder in diesem Zusammenhang lernen würden.

Als Freiwillige(r) in Handball Trainer in unserem Volunteer-Programm helfen! Informationen gibt es hier: http://play-handball.org/de/mitmachen-3/ oder einfach ein formlose Anfrage an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

Über PLAY HANDBALL:
PLAY HANDBALL ist eine Sport- und Entwicklungs-organisation mit dem Fokus auf die Sportart Handball und die Jugendentwicklung. Wir nutzen Handball als Entwicklungsinstrument und unterstützen gleichzeitig die Verbreitung des Sports. PLAY HANDBALL ist ein Kick-Starter, Promotor und Wissenspartner für sozialen Wandel und Bildung mit Handball. Wir schaffen Perspektiven. Mit Handball geben wir jungen Menschen die Möglichkeit Freude, Teamgeist und Wettbewerb zu erleben, und somit durch positive Erlebnisse ihr Selbstwertgefühl zu stärken und Begeisterung, Verantwortung sowie Fokus auf eine Sache zu entwickeln. Wir vermitteln Wissen und schaffen Aufmerksamkeit für wichtige soziokulturelle Themen.

Weitere Information über PLAY HANDBALL ZA:
www.play-handball.org
www.facebook.com/playhandballza
Instagramm: @play.handball
Twitter: @playhandballza
YouTube: @playhandball1

(PM Play Handball ZA / Text: Ruwen Möller)


Handball-Verband Brandenburg e.V. | Heinrich Mann Allee 103 | 14473 Potsdam

Telefon: +49 (0331) 8 71 69 48 | Telefax: +49 (0331) 8 71 69 61

info[at]hvbrandenburg.de



Impressum