Molten_Banner_468_60px.jpeg

EHF EURO-Qualifikation 2020: Polen, Israel und der Kosovo die deutschen Gegner

Die deutsche Männer-Nationalmannschaft trifft in der Qualifikation zur EHF EURO 2020 in Norwegen, Schweden und Österreich (10. bis 26. Januar 2020) auf Polen, Israel und den Kosovo. Das ergab die Auslosung am Donnerstagabend im Archbishop`s Palast Museum in Trondheim.

„Wir sind der Favorit in dieser Gruppe und wollen dieser Rolle auch gerecht werden“, sagt Bundestrainer Christian Prokop. „Gegen Polen erwarten uns zwei interessante Spiele. Israel und der Kosovo sind die großen Unbekannten. In diesen Partien schauen wir besonders auf uns und wollen diese Pflichtaufgaben erfolgreich lösen.“

Ihren Qualifikationsauftakt bestreitet die Mannschaft von Bundestrainer Prokop Ende Oktober vor heimischer Kulisse gegen Israel. Wenige Tage später folgt das erste Auswärtsspiel gegen den Kosovo. Die ersten beiden Spieltage der Qualifikationsgruppe 1 werden zwischen dem 24. und 28. Oktober ausgetragen.

Axel Kromer, Vorstand Sport des Deutschen Handballbundes: „Polen ist ein großer Name mit einigen namenhaften Spielern in ihren Reihen. Nach Olympia 2016, wo wir im Spiel um Bronze auf sie getroffen sind, haben sie einen Umbruch vollzogen. Das werden interessante Aufeinandertreffen. Gegen Israel und den Kosovo spielt man nicht alle Tage. Da heißt es jetzt erst einmal für unser Trainerteam, Material für die Analyse zu besorgen.

Aus den acht Gruppen qualifizieren sich die besten beiden Teams jeder Gruppe sowie die vier besten Gruppendritten für die EM. Die Männer-Europameisterschaft 2020 ist die erste EURO, an der 24 Mannschaften teilnehmen werden. Außerdem wird erstmals ein Endturnier in drei Ländern ausgetragen. Neben den Gastgebern Norwegen, Schweden und Österreich ist auch Europameister Spanien bereits sicher dabei.

Sollte sich die DHB-Auswahl für die EURO 2020 qualifizieren, bestreitet sie ihre Vorrundenspiele in Trondheim. Erreicht die deutsche Mannschaft die Hauptrunde, geht es in der Wiener Stadthalle weiter. Das Finalwochenende findet in der Tele2-Fußball-Arena im schwedischen Stockholm statt, die 20.000 Fans Platz bietet.

Ihr nächstes Länderspiel bestreitet die deutsche Nationalmannschaft am Mittwoch, 6. Juni, in der Münchener Olympiahalle (Karten unter dhb.de/tickets). Gegner ist Norwegen, WM-Zweiter von 2017. Einen Tag später startet die DHB-Auswahl eine zweiwöchige Japan-Reise, bei der auch zwei Länderspiele gegen die von Dagur Sigurdsson trainierte japanische Nationalmannschaft auf dem Programm stehen.  

Die Qualifikationsgruppen zur EHF EURO 2020 im Überblick:

Gruppe 1: Deutschland, Polen, Israel, Kosovo
Gruppe 2: Kroatien, Serbien, Schweiz, Belgien
Gruppe 3: Mazedonien, Island, Türkei, Griechenland
Gruppe 4: Slowenien, Niederlande, Lettland, Estland
Gruppe 5: Weißrussland, Tschechien, Bosnien und Herzegowina, Finnland
Gruppe 6: Frankreich, Portugal, Litauen, Rumänien
Gruppe 7: Ungarn, Russland, Slowakei, Italien
Gruppe 8: Dänemark, Montenegro, Ukraine, Färöer Inseln

Die deutschen Spieltage der EURO 2020-Qualifikation:

Runde 1 und 2: 24. bis 28. Oktober 2018/ Deutschland – Israel, Kosovo - Deutschland
Runde 3 und 4: 10. bis 14. April 2019/ Polen – Deutschland, Deutschland - Polen
Runde 5 und 6: 12. bis 16. Juni 2019/ Israel – Deutschland, Deutschland – Kosovo

(PM DHB)


Handball-Verband Brandenburg e.V. | Heinrich Mann Allee 103 | 14473 Potsdam

Telefon: +49 (0331) 8 71 69 48 | Telefax: +49 (0331) 8 71 69 61

info[at]hvbrandenburg.de



Impressum